Weltspieltag 2018 auf der Georg-Schumann-Straße am 27.05.2018

Veröffentlicht am von

Am  Weltspieltag  steht  das  Kinderrecht  auf  Spiel,  Freizeit  und  Erholung  (Artikel  31  UN-
Kinderrechtskonvention)  im  Mittelpunkt.  Die  Bedürfnisse  von  Kindern 1   auf  ausreichend  Raum  und
Zeit zum Spielen, wie auch zur Erholung werden ins Bewusstsein der Öffentlichkeit gerückt und mit
den  Bedingungen  verglichen,  denen  Kindheit  in  der  heutigen  Zeit  unterliegt.  Dazu  wird  am
Weltspieltag  Kindern  Raum  gegeben,  zu  spielen  und  andere  altersgerechte  Ausdrucksformen  ihrer
Kinderkultur ausleben zu können.

Gleichzeitig  soll  mit  der  Verbindung  zur  Georg-Schumann-Straße  ein  Stadtraum  wahrnehmbar
werden,  der  sich  in  den  vergangenen  Jahren  enorm  gewandelt  hat.  Ein  wichtiger  Aspekt  der
städtebaulichen  Umgestaltungsmaßnahmen  diente  der  Nutzbarmachung  öffentlicher  Räume.
Insbesondere  die  an  der  Magistrale  anliegenden  Plätze  werden  bisher  nur  teilweise  von  den
Bewohnern genutzt. Im Rahmen des Weltspieltages soll daher der Huygensplatz bespielt werden und
dadurch  mögliche  Nutzungen  für  die  Anlieger  –  insbesondere  Kinder  und  Jugendliche  und  deren
Familien – aufzeigen.

Es werden noch aktive Unterstützer für den Weltspieltag gesucht. Wer Interesse hat kann sich gerne wenden an:

weltspieltag@dksb-leipzig.de

Kategorie: BLOG
Kommentare sind deaktiviert