Verschönerung des Schulhofs der Wilhelm-Hauff-Grundschule am 12.05.2017

Veröffentlicht am von

Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler hatten Glück. Bei der Pflanzaktion zur Verschönerung des Schulgeländes der Wilhelm-Hauff-Grundschule in Möckern, wurden Sie von sonnigem Wetter begleitet.
Es wurde gegraben, gehackt, gepflanzt und gegossen. Bei so vielen helfenden Händen fanden alle Blumen und Kräuter in kurzer Zeit einen schönen Platz im neuen Schulbeet.

Eifrig wurde auch über die Namen der Pflanzen unter den Schülern beraten. Denn jede Pflanze hat ein Namensschild bekommen.
Durchgeführt wurde der Projekttag durch das Projektteam „Die Straße“ von Liminale Räume, die zur Vorbereitung der Aktion bereits am Vortag Unterrichtseinheiten zum Thema Umwelt und Nachhaltigkeit durchgeführt hatten.
Hierdurch wurde ein Beitrag zur Umweltbewusstseinsbildung bei den Kindern geleistet und die Pflanzaktion inhaltlich vorbereitet. Die Blumen und Kräuter wurden von dem Projekt „Die Straße“, dem Seniorenbüro Nord-West der Volkssolidarität  und dem Management Möckern in Aktion gespendet.
Am Ende haben die stolzen jungen Gärtnerinnen und Gärtner noch Wünsche für die Georg-Schumann-Straße und für die Welt geäussert. Dokumentiert wurde die Aktion auf einem kurzen Videofilm, den man unter https://diestrasse.wordpress.com/videos-und-bilder/
sehen kann.

Nun ist es an den jungen Gärtnern die Pflanzen zu pflegen, damit alle lange Freude daran haben.
Zum Projekt: Das Projekt „Die Straße“ sammelt Wünsche, Geschichten, Anekdoten und Vorschläge für die Georg-Schumann-Straße und bearbeitet diese auf künstlerische Art, durch Theater, Video und Musik. Dieses Jahr hat die Arbeit einen zusätzlichen Fokus: Umwelt, denn der 2016 am meisten geäußerte Wunsch war „mehr Grün auf der Straße“. Möckern in Aktion hat den Kontakt zur Grundschule hergestellt und die Vorbereitung des Aktionstages unterstützt.

Kategorie: BLOG, Veranstaltungen
Kommentare sind deaktiviert